Festivalwochenende 17. und 18. September 2022

17.09.2022, 14:00, Reformierte Kirche Andeer

Eröffnungskonzert

Freya Apffelstaedt – Alt
Sergey Tanin – Klavier

Programm

 Robert Schumann: Frauenliebe und -leben, op. 42
 Richard Strauss: 5 Lieder, op. 15
 Richard Wagner: Wesendonck-Lieder, WWV 91


17.09.2022, 17:00, Reformierte Kirche Andeer

Goldbergvariationen


Varvara –  Klavier

Programm
 Johann Sebastian Bach: Goldberg-Variationen, BWV 988

18.09.2022, 14:00, Reformierte Kirche Andeer

Moving the Passions

Lea Sobbe – Blockflöte

Halldór Bjarki Arnarson – Cembalo

Programm

 Angelo Berardi (1636 - 1694): Canzone Sesta „Capriccio per Camera“ aus: Sinfonie a violino solo, Opera settima, 1670
 Johann H. Schmelzer (1620 - 1680): Sonata seconda aus: Sonatae unarum fidium, 1664
 Johann J. Froberger (1616 - 1667): Allemande Faite en Passant le Rhin, Dans une Barque en Grand Peril
 Marco Uccellini (ca. 1603 - 1680): Sonata Nona aus: Sonate over Canzoni, Op.5, 1649
 Verschiedene (17th century): Antimasque aus: 400 songs and dances from the Stuart Masque
 Girolamo Frescobaldi (1583 - 1643): Toccata Undecima aus: Partite et toccate: Libro primo, Rom 1615
 Marco Uccellini (ca. 1603 - 1680): Sonata Seconda detta La Luciminia Contenta aus: Sonate, correnti et arie, Op.4, 1645
 Nicola Matteis (1670 - ca. 1713): Diverse Bizzarie sopra a Vecchia Sarabanda aus: Ayres for the violin, London 1676

18.09.2022, 17:00, reformierte Kirche Andeer

Abschlusskonzert


Sergey Tanin – Klavier

Programm
 Jean-Philippe Rameau: Suite a-moll aus Nouvelles Suites
 Frédéric Chopin: Drei Mazurken, op. 59
 Thomas Larcher: Noodivihik (1992)
 Robert Schumann: Arabeske op. 18
 Robert Schumann: Faschingsschwank aus Wien, op. 26

Vergangene Konzerte

28.05.2022, 17.00 Uhr, Reformierte Kirche Andeer

Quartet Atenea

Gil Sisquella Oncins - Violine
Jaume Angelès Fité -Violine
Bernat Santacana Hervada - Viola
Iago Domínguez Eiras – Violoncello

1. Preis ORPHEUS Swiss Chamber Music Competition 2021

 

Die vier jungen Musiker des Quartet Atenea überzeugen durch zupackende Frische und einen energiegeladenen Zugang zu den grossen Werken der Streichquartettliteratur genauso wie zu seltener gespielten Entdeckungen. Das Programm für musicaAndeer spannt einen weiten Bogen vom englischen Barock mit Henry Purcel bis zur englischen Moderne mit Benjamin Britten. Während bei Purcell die Mehrstimmigkeit das Quartett als vier individuelle Stimmen vorstellt, die sich gegenseitig umspielen, wird das Ensemble zu einem kraftvollen Klangkörper, der lustvoll mit den Extremen der Klangfarben spielt. Dazu kommen zwei Hauptwerke der Musikgeschichte für diese Besetzung: Zum einen Beethovens op. 95, welches in extrem konzentrierter Form die Quintessenz des klassischen Streichquartetts vorstellt und Schostakowitschs achtes Quartett, welches in autobiografischer Form von Unterdrückung und Wiederstand erzählt.
Das Quartet Atenea wurde 2019 gegründet und erhielt seitdem neben dem 1. Preis der ORPHEUS Swiss Chamber Music Competition 2021 auch den 2. Preis der Montserrat Alavedra Chamber Music Competition 2021 und den 1. Preis der DeltaChamber Music Competition 2019.


Programm:
 Henry Purcell: Fantasia à 4, Z.737
Ludwig van Beethoven: Streichquartett op. 95 in f-moll "serioso"
Benjamin Britten: 3 Divertimenti für Streichquartett
Dmitri Schostakowitsch: Streichquartett Nr. 8, op. 110 in c-moll